letters Gratis bloggen bei
myblog.de


www.kurzgeschichtenschreiben.ch.vu
+ Home
+ News
+ About Me
+ So geht's
+ Mitschreiben
+ Fertige Kurzgeschichten
+ Schreibtagebuch
+ Projekte
+ Veröffentlichungen
+ Daten
+ G*Book
+ Contact
+ Abonnieren
+ Links

+ Tagebuch Archiv /:/ Altes Tagebuch


Design//Host


© by Sandra Jordi-Halter 2006-2008
1. November 2007 0.52 h "1051 WÖRTER"

Jetzt habe ich knapp eine Stunde gearbeitet, die ersten 1051 Wörter sind geschrieben, das Novemberschreiben bei mir eröffnet. Eigentlich wäre ich jetzt so richtig im Fluss und möchte noch weiter schreiben, aber ich muss heute früh aus den Federn und werde deshalb jetzt mit Schreiben aufhören... Morgen geht es weiter und dafür habe ich mir zum Ziel gesetzt die 10'000 er Grenze zu knacken. Bis am Sonntagabend will ich rund 20'000 Wörter geschrieben haben, da ich in diesen Tagen richtig Zeit habe, danach aber noch viel anderes dazwischen kommt... Mal sehen, ob ich meine Ziele erreiche. Ich bin optimistisch und hochmotiviert...
1.11.07 00:56


1. November 2007 "10'158 WÖRTER"

Juhui, mein Tagesziel für heute ist erreicht und jetzt bin ich tatsächlich ziemlich ko. Vielleicht gönne ich mir jetzt noch ein paar Seiten in Henning Mankells Wallander Roman "Hunde von Riga" oder ich schaue noch im Forum vorbei, oder ich gehe einfach schlafen und erhole mich von den vielen Wörtern...

Kurz nach Mitternacht habe ich heute bereits begonnen zu schreiben und während knapp einer Stunde etwas über 1000 Wörter geschafft (siehe dazu mein letzter Beitrag). Aber ich hatte mir mehr vorgenommen. Nach einer unruhigen Nacht, in der ich meine Protagonisten in meinem Kopf noch etwas weiterentwickelte und mir weitere Ideen kamen, stand ich um 7.30 Uhr wieder auf, da ich mit dem Chor am Morgen singen musste/durfte. Anschliessend kam ich nach Hause und schrieb, bis sich 3'700 Wörter auf meinem Konto befanden. Doch das war mir noch nicht genug. Mein Tagesziel lag bei 10'000 und ich war fest entschlossen dieses Ziel zu erreichen. Doch zuerst musste ich etwas essen.

Mein Schatz hatte liebenswürdigerweise gekockt und wir assen zusammen ein leckeres Mittagessen. Während des Essens schlug ich vor danach noch kurz spazieren zu gehen, damit ich an der frischen Luft gewesen war und den Kopf wieder frei hatte fürs Schreiben. Mein Schatz schlug dann aber gleich vor nach Langenthal zu fahren, um dort auszunutzen, dass im Kanton Bern kein Feiertag war und anschliessend dort noch ein wenig spazieren zu gehen.
Gesagt getan, wir machten uns auf nach Langenthal. Beim Chicorée-Glücksrad staubte ich gleich einen der Hauptpreise ab (ein ganzes Set bestehend aus T-Shirt, Regencape, Regenschirm, Lippenbalsam, Nagelfeile, Bürste, Spiegel, Geldbörse und Tasche), während Schatzerl sich für das Stellen nur einer Frage im Swisscom Shop und bei Mobilezone die Beine in den Bauch stand. Danach im Grammoshop kauften wir den halben Laden leer. Ich brauchte zwei Gitarrenständer, des weiteren erstanden wir die CDs "R.E.M. Live", "X&Y" von Coldplay, eine Polo Hofer Tribute CD und eine CD mit Weihnachtsliedern (wir denken schon ein bisschen voraus). Danach gingen wir in den Tierpark spazieren und schliesslich wieder nach Hause. Sofort setzte ich mich wieder an den PC um meine Geschichte weiter in die Tasten zu hauen. Dabei hat mich die Musik der neuerstandenen CDs begleitet. Am meisten aber die Musik von Coldplay...soooo schööne Lieder... !! Beim Stand von rund 6'500 Wörtern stand das Abendessen an. Danach gönnte ich mir ein wenig fern sehen und schliesslich machte ich mich an die Erreichung meines Tagesziels. Vor rund 20 Minuten habe ich es schliesslich erreicht. Beim Stand von 10'158 Wörtern habe ich aufgehört und gönne mir nun eine Pause... Morgen geht es weiter. Zuerst muss ich zum Arzt um mir ein wenig Blut abzapfen zu lassen, doch dann steht meiner Schreibwut nichts mehr im Wege... Vielleicht gibt es ja dann nochmals 10'000 Wörter... Naja, am Schluss hatte ich doch etwas zu beissen, die Konzentration liess nach. Darum, mal sehen, wie es morgen läuft!!

Bis bald! Euer schreibwütiges und motiviertes Halterli
1.11.07 22:49


 [eine Seite weiter]